30. Dezember 2014

Die glücklichen Faultiere - eine Fabel zum Jahresende


Zwei Faultiere gerieten in Streit. "Du... Du ...Depp...!" rief das erste, aber weil Faultiere gar sehr langsam sind und über eine lange Leitung verfügen, dauerte es eine gute halbe Stunde, bis das zweite Faultier antwortete: "Du...Du...  Penner!"
Auf diese Weise traktierten sie sich von einem Baum zum anderen eine ganze Woche lang, während sie sieben Mal frühstückten, zu Mittag sowie zu Abend aßen und sich zum Schlafen legten. Erst als ihr Necken bei Schurken und Ganoven angelangt war, fingen sie an, sich gegenseitig eine blutige Schnauze anzudrohen. "Komm ...runter!" rief das erste Faultier, "ich reiße... Dir...gleich... das Jackett .. auf!"
"Beweg ...deinen ... Hintern!" johlte das zweite, "wir... werden... schon sehen,... wer wem ...was aufreißt!"

Aber bevor sie den Boden erreichten, vergingen eine Woche, zwei Wochen, die heißen Köpfe kühlten ab und die Ursache ihres Streites verrauchte. Und als sich beide Faultiere unten am Boden trafen, schüttelten sie sich die Tatzen und das erste sagte: "Mein... lieber Freund..., dich... habe ich schon... seit mindestens... 100 Jahren... nicht mehr... gesehen!"
"Ich... dich... auch nicht," sagte das zweite Faultier. "Das sind... zusammen... zwei hundert... Jahre.... Das ist doch... ein Grund... zu feiern!"
Die Faultiere umarmten sich und gingen zusammen in eine Bar, um das Treffen zu feiern. Aber wie wir alle wissen, gibt es Bars im Urwald nicht haufenweise, selbst Haufen gibt es dort nicht sehr viele, abgesehen von den Haufen wilder Tiere. Und weil Faultiere gar sehr langsam sind, sind sie immer noch unterwegs zu dieser Bar. Sie gehen und gehen und bis sie dort ankommen, trinken Sie, liebe Leser, doch inzwischen auch einen.  

Wir wünschen Ihnen ein glückliches und harmonisches neues Jahr und nur die besten Lösungen, immer dann, wenn es wichtig wird.   

Quelle: Jiri Zacek: Bajky, skorobajky a vzdorobajky; Sulc a spol. Praha. 2000.
Aus dem Tschechischen von Marcela Müllerová  

Keine Kommentare:

Kommentar posten